Kategorien
Rezepte

Rezeptideen mit Schwarzen Bohnen

Unsere Sorte „Black Turtle“ kommt vom Billesberger Hof in Moosinning. Schwarze Bohnen sind vielseitig einsetzbar, lecker und gesund. Sie enthalten viele Ballaststoffe und Antioxidantien, sind relativ kalorienarm und haben einen geringen Fettgehalt, dafür viele Proteine. Ein Grundnahrungsmittel für alle, nicht nur für Vegetarier und Veganer.

Schwarze Bohnen Brownies ohne Mehl


Das Rezept ist für eine 22 x 22 Form, da werden die Brownies auch eher flach, aber fein. Bei Bedarf einfach die Menge verdoppeln.

Zutaten: 

  • 100 g getrocknete schwarze Bohnen
  • 10 g Kakaopulver
  • 40 g zarte Haferflocken
  • ¼ TL Salz
  • 85 g Ahornsirup
  • 40 g Öl (Sonnenblume/Raps)
  • 2 TL Vanillezucker und 1 EL Rübenzucker
  • ½ TL Backpulver
Schwarze Bohnen Brownies ohne Mehl


Die trockenen schwarzen Bohnen mit reichlich Wasser für mind. 8 Stunden einweichen.
Danach das Wasser abgießen und die gequollenen Bohnen in ausreichend Wasser (ohne Salz!) weich kochen.
Alle Zutaten in einem Mixer pürieren und in die Form gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 min. backen und vor dem Schneiden komplett auskühlen lassen. 

Am besten im Kühlschrank noch etwas fester werden lassen.

Schwarzer Bohnensalat 

Zutaten: 

  • 200 g getrocknete schwarze Bohnen
  • 1 große Knoblauchzehe
  • Saft von 1 Zitrone
  • 3-4 EL Olivenöl, etwas Balsam-Essig
  • frischer Koriander (nach Belieben)
  • Salz/Pfeffer
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Apfel


Die trockenen schwarzen Bohnen mit reichlich Wasser für mind. 8 Stunden einweichen.
Danach das Wasser abgießen und die gequollenen Bohnen in ausreichend Wasser (ohne Salz!) bissfest kochen (ca. 30-40 min).
Die gekochten Bohnen abgießen und abschrecken.
Die erkalteten Bohnen in eine Schüssel geben, Knoblauch dazu pressen und mit reichlich Pfeffer und Salz mischen.
Die Zwiebel in feine Würfel schneiden, die Äpfel ebenfalls würfeln und unter den Salat mischen. Dann den Zitronensaft, das Öl und etwas Balsam-Essig zugeben und gut durchmischen. 

Zum Schluss noch die frischen Korianderblättchen zugeben und fertig ist ein fruchtiger Bohnensalat.
Man kann das dann beliebig variieren, zum Beispiel statt Koriander Minze nehmen und den Apfel durch Mango ersetzen.

Schwarze Bohnen Hummus

Zutaten: 

  • 200 g getrocknete schwarze Bohnen
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • Saft einer halben Limette
  • Chilipulver nach Geschmack
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Rosinen
  • 1-2 TL Kakaopulver
  • Salz und Pfeffer

Die trockenen schwarzen Bohnen mit reichlich Wasser für mind. 8 Stunden einweichen.
Danach das Wasser abgießen und die gequollenen Bohnen in ausreichend Wasser weich kochen.
Die Zwiebel in etwas Olivenöl leicht andünsten. Dann alle Zutaten in einem Mixer pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Konsistenz mit Ölivenöl variieren.

Wer mag, kann auch etwas Tahini zugeben.  

Danke an die Genossinnen Andrea & Evi für die Rezepte!