Kategorien
Allgemein

Kochen mit Urgetreide

Bayerischer Reis und Beluga-Linsen von Chiemgaukorn

Wir stellen euch mit freundlicher Genehmigung von Julia Reimann nun zwei Salatrezepte aus ihrem Buch „Kochen mit regionalem Urgetreide“ vor, die ihr prima auf einmal zubereiten könnt und die trotzdem optisch und geschmacklich ganz verschieden sind. Übrigens, das Buch gibt es auch bei uns.

Urgetreidesalat klassisch als Beilage für 4 Personen
  • 300 g Bayerischer Reis (Sorte Urgetreide-Mix)
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • etwas Butter oder Öl
  • 1 Koblauchzehe
  • 2 Karotten
  • ½ rote Paprika
  • ½ gelbe Paprika
  • ½ Salatgurke
  • 1 Bund Kräuter (Petersilie oder Schnittlauch)
  • 1 Bund Rauke
Für das Dressing:
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Balsamico-Essig
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:

1. Bayerischer Reis in der Gemüsebrühe aufkochen lassen und bei sehr geringer Hitze mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis es gar ist. Evtl. noch etwas Wasser zugeben. Mit Butter oder Öl verfeinern und abkühlen lassen.

2. Den Knoblauch abziehen und mit der Knoblauchpresse auspressen.

3. Die Karotten sehr fein reiben, Paprika und Gurke fein würfeln, Kräuter und Rauke waschen und hacken.

4. Für das Dressing Öl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren und mit dem Gemüse und den Kräutern zum Getreide geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Foto von Chiemgaukorn
Foto von Chiemgaukorn
Linsensalat

Statt des Bayerischen Reises kocht man 150 g Beluga-Linsen in 300 ml Gemüsebrühe. Dies dauert so zwischen 20 -30 Minuten. Ansonsten geht es genauso weiter wie beim Urgetreidesalat.

Zusätzlich könnt ihr die Salate noch verfeinern, z.B. mit gerösteten Sonnenblumenkernen, Leinsamen oder mit Parmesan bzw. Feta.

Viel Spaß beim Ausprobieren!