Kategorien
Rezepte

Feines Apfelbrot

Feines Apfelbrot, von Natur aus vegan
Menge für zwei Kastenformen

ZUTATEN:

Früchte / Trockenfrüchte
  • 750 Gramm Äpfel (einen Teil der Äpfel kann man durch Quitten ersetzen)
  • 250 Gramm Zucker
  • je 4-5 getrocknete Aprikosen, Zwetschgen und Feigen
  • oder 4-5 getrocknete Datteln und etwa 50 Gramm getrocknete Physalis
  • insgesamt ca. 75 Gramm Trockenfrüchte
  • Saft einer halben Zitrone
  • etwas Zitronen- oder Orangenschale
Teig
  • 250 Gramm Rosinen
  • 200 Gramm Nüsse (Hasel- oder Walnüsse, Mandeln)
  • Je 1 EL Zitronat und Orangeat
  • 1 EL Kakao
  • je ein TL gemahlenen Zimt, Nelken und Lebkuchengewürz
  • 24 Gramm Backpulver (entspricht 1,5 Päckchen)
  • 1 EL Schnaps
  • 500 Gramm Mehl, Weizen oder Dinkel, gerne Vollkorn oder halb/halb

ZUBEREITUNG

  1. Äpfel und Quitten schälen, Kerngehäuse entfernen und grob raspeln. Große Trockenfrüchte klein schneiden.Mit dem Zucker, dem Zitronensaft und der Zitronenschale über Nacht ziehen lassen.
  2. Teig und Früchte samt der Flüssigkeit, die über Nacht ausgetreten ist, mischen und zusammendrücken. Wenn der Teig zu fest ist, etwas Schnaps oder Milch/Hafermilch dazu geben.
  3. In zwei gefettete Kastenformen geben. Bei 175 Grad etwa 75 Minuten backen.

Danke an Genossin Ingrid für das tolle Rezept.